Erlebnis im Supermarkt – Herr Planet Privat

Heute war ich im Supermarkt meines Vertrauens und möchte euch von meinem Erlebnis dort berichten…

supermarkt

Ich habe viel Gemüse im Einkaufswagen als ich leicht genervt von einem anstrengenden Schultag das Band befülle. Die Frau vor mir hat wohl den Monatseinkauf gemacht. Ihr Einkauf vor meinen Sachen auf dem Band wirkt endlos. Ich frage mich, wie das alles in einen Einkaufswagen passen kann.

Dann bin ich endlich dran. Die junge Dame an der Kasse grüßt mich freundlich und ist gut gelaunt. Sie zieht die ersten Dinge über das Band. Es piepst und piepst. Ich lade zügig die Lebensmittel in den Korb ein. Dann geht es mit meinem Gemüseeinkauf los. Die Karotten werden von der Kassiererin gewogen und in der Kasse eingetippt. Auch die Tomaten und die Gurke schaffen es problemlos an der jungen Frau vorbei. Doch dann geht es los: Der Rettich ist dran. Ich habe einen besonders großen, knapp 60 Zentimeter langen gewählt. Ich merke, dass die Frau das weiße Gemüse kritisch prüft.

„Entschuldigung…”, sagt sie schüchtern, „wie heißt das doch gleich nochmal?”

Ich antworte amüsiert, sie dankt und tippt die Nummer aus dem Gemüsekatalog ein.

Dann ist die Aubergine dran. Sie blättert im Gemüsekatalog hin und her. Ich realisiere, dass sie bei „O” wie „Obergine“ sucht.

„Ich glaube, Sie suchen falsch… Aubergine schreibt man mit „Au”!”

Sie schaut mich misstrauisch ab, blättert dann aber vor.

„Ah, stimmt ja…” grinst sie verlegen.

Dann rollt meine Zucchini übers Band. Ich ahne schon Schlimmes. Erneut sucht sie verzweifelt nach dem entsprechenden Zahlencode bei der Übersicht.

Ihre Stimme erklingt leicht piepsig: „Entschuldigen Sie bitte nochmal…”

Ich frage mich, ob sie mit mir flirten will, doch nein, sie weiß mal wieder nicht, wie das Gemüse geschrieben wird. „Sukini, oder?”, höre ich sie ängstlich fragen.

„Ja, das ist eine Zucchini”, sage ich geduldig, als wenn ich mit meinen Erstklässlern spreche würde, „das schreibt man mit „Z”…”

Sie hat es paar Sekunden später tatsächlich gefunden! Ich bezahle und verlasse endlich den Supermarkt.

 

Gerade plane ich eine Unterrichtseinheit zum Thema „Gemüse“. Vielleicht sollte ich die junge Dame dazu einladen…?


5 Gedanken zu “Erlebnis im Supermarkt – Herr Planet Privat

  1. Na, die lädst du besser nicht ein😂, die verwechselt am Ende Äpfel mit Kartoffeln. Aber deine Geschichte kommt gleich nach lila Kühen, die Kinder häufig malen, da die Milkakuh die einzige ist, die sie für real halten. Traurig, traurig

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s